MPL Doktorand für bestes Konferenzposter ausgezeichnet

Gaetano Frascella, Doktorand am Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts, wurde bei der diesjährigen "Quantum"-Konferenz in Turin für das beste Poster ausgezeichnet.

Von links nach rechts: Marco Genovese (Präsident des Lenkungsausschusses von Quantum2019), Gaetano Frascella (Preisträger), Ivo Degiovanni (Präsident des Poster Evaluation Committee), Paolo Olivero (Mitglied des Quantum2019 Steering Committee)

Der Titel des ausgezeichneten Posters lautete " Wide-field SU(1,1) interferometer". Der Beitrag des MPL-Wissenschaftlers und seiner Kollegen stellt eine neuartige Konfiguration für ein Interferometer vor, das die Prinzipien der Quantenoptik nutzt, um eine sehr hohe Empfindlichkeit gegenüber externen Störungen und eine extreme Präzision für Bilder von mikroskopischen Objekten zu erreichen.

Die Konferenz wird für mehr als 300 Wissenschaftler organisiert, die auf dem Gebiet der Quantenoptik aus aller Welt forschen, um über die Themen Quantenmetrologie, Sensorik und Bildgebung zu diskutieren.

Zurück

Kontakt

Dr. Dorothe Burggraf

Leitung Administration und Infrastruktur
Telefon: 09131 7133 800
MPLpresse@mpl.mpg.de

MPL Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Aktuelle Ausgabe: Newsletter No 16 - February 2021

Hier finden Sie vorherige Ausgaben des Newsletters.

 

Max-Planck-Zentren und -Schulen