Bauarbeiten am Max-Planck-Zentrum für Physik und Medizin beginnen

Die Bauarbeiten für das neue Max-Planck-Zentrum für Physik und Medizin (MPZPM) starten: Die Baustelle an der Schwabachanlage in Erlangen wird ab Dienstag, den 2. Juni 2020 eingerichtet. Am 8. Juni beginnen die Räumung des Geländes und die Vorarbeiten für den Abbruch des Novalis-Zentrums, der ab dem 29. Juni erfolgt. Die Baumaßnahmen haben keine Auswirkungen auf den Betrieb des Universitätsklinikums.

Das Max-Planck-Zentrum für Physik und Medizin ist eine Kooperation zwischen dem Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und dem Universitätsklinikum Erlangen. In diesem Forschungszentrum werden eine Abteilung des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts, drei Lehrstühle der FAU und fünf weitere Forschungsgruppen aller drei Kooperationspartner angesiedelt sein, die dort interdisziplinär zusammenarbeiten. Im Mittelpunkt der Forschung stehen physikalische Prozesse, die bei der Entstehung von Krankheiten eine Rolle spielen und der Schlüssel zu neuen Therapien sein können.

Zurück

Kontakt

Lothar Kuhn

Leitung Kommunikation und Marketing
Telefon: 09131 7133 825
MPLpresse@mpl.mpg.de

MPL Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!
Der MPL Newsletter informiert Sie über aktuelle Forschungsergebnisse und spannende Neuigkeiten aus dem Institut.

Aktuelle Ausgabe: Newsletter No 15 - April 2020

Hier finden Sie vorherige Ausgaben des Newsletters.

 

Max-Planck-Zentren und -Schulen