Deutschlandfunk-Interview mit Forschungsgruppenleiterin Birgit Stiller

Im Podcast "Forschung aktuell" des Deutschlandfunks spricht Birgit Stiller über ihre Forschung zur Umwandlung von Licht- in Schallwellen und darüber, wie sich dieses Phänomen für die Herstellung von optischen Chips nutzen lässt.

Birgit Stiller working in the lab

(c) University of Sydney

Der Podcast "Forschung aktuell" beschäftigt sich mit verschiedenen Wissenschaftsthemen. In der Folge vom 04.08.2020 gibt Birgit Stiller Einblicke in ihre Forschung zur Speicherung von Licht- in Schallwellen: Die Speicherung von Lichtwellen in Schallwellen ist fundamental für die Entwicklung verschiedener Technologien, z.B. für Computerchips, die mit Licht statt mit Elektrizität arbeiten. Zusammen mit Moritz Merklein von der Universität Sydney und Christian Wolff von der Süddänischen Universität zeigte Birgit Stiller zum ersten Mal, dass es möglich ist, Schallwellen mit Lichtimpulsen aufzufrischen und dadurch Informationen deutlich länger zu speichern und zu verarbeiten. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu optischen, wärmearmen Chips.

Im Podcast spricht Birgit Stiller über die Methoden, die die Forscher*innen nutzten, die Probleme, denen sie dabei begegneten und die möglichen Anwendungen ihrer Ergebnisse. Der Artikel zum Thema und der gesamte Podcast sind auf der Website des Deutschlandfunks abrufbar. Mehr Informationen zur Forschung von Birgit Stiller finden Sie in der Originalpublikation in der Zeitschrift Optica (englischsprachig): Coherently refreshing hypersonic phonons for light storage.

Zurück

Kontakt

Lothar Kuhn

Leitung Kommunikation und Marketing
Telefon: 09131 7133 825
MPLpresse@mpl.mpg.de

MPL Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!
Der MPL Newsletter informiert Sie über aktuelle Forschungsergebnisse und spannende Neuigkeiten aus dem Institut.

Aktuelle Ausgabe: Newsletter No 15 - April 2020

Hier finden Sie vorherige Ausgaben des Newsletters.

 

Max-Planck-Zentren und -Schulen