Florian Marquardt im Podcast der "Welt der Physik"

Florian Marquardt, der Direktor unserer Abteilung Theorie, wurde in der Podcast-Reihe der Zeitschrift "Welt der Physik" interviewt. Er erklärt, wie Forscher das menschliche Gehirn als Modell nutzen, um mit Hilfe von Computern künstliche Intelligenz zu entwickeln.

Computer haben unseren Alltag revolutioniert. Sie können große Datenmengen verarbeiten und gehen dabei sehr exakt vor. Doch obwohl die Rechenleistung in den letzten Jahrzehnten beeindruckend wuchs, ist der Mensch dem Computer in einigen Bereichen immer noch deutlich überlegen.

Florian Marquardt: „Das menschliche Gehirn ist sehr gut darin, Erfahrungswerte in eine Entscheidung zusammenzuführen – auch in Situationen, die mit Unsicherheit behaftet sind. Das sind typischerweise Dinge, wo ein normaler Algorithmus auf dem Computer schrecklich kompliziert wäre.“

Aber wie schafft es unser Gehirn, so gut Entscheidungen zu treffen? Die Nervenzellen im Gehirn spielen dabei eine wichtige Rolle. Was sie leisten und warum es gut ist, zu wissen, wie das Gehirn funktioniert, um eine Künstliche Intelligenz zu erschaffen, erklärt Florian Marquardt im Podcast.

 

Zurück

Kontakt

Lothar Kuhn

Leitung Kommunikation und Marketing
Telefon: 09131 7133 825
MPLpresse@mpl.mpg.de

MPL Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Aktuelle Ausgabe: Newsletter No 16 - February 2021

Hier finden Sie vorherige Ausgaben des Newsletters.

 

Max-Planck-Zentren und -Schulen