Hohe Entscheidungsfreiheit von Faserstrukturen und Materialien

Wir stellen Glasfasern aus hochreinem Quarzglas sowie aus selbst hergestellten niedrigschmelzenden Gläsern her. Weiterhin können wir aus einem breiten Spektrum an Faserstukturen für die vielen unterschiedlichen Projekte und externen Kollaboratoren wählen. Die Technologie erlaubt die Herstellung von einfachen periodischen Gitterstrukturen aus Luftlöchern bis hin zu Dual-Nanoweb-Strukturen und noch komplizierteren Aufbau. Hochqualitative Hohlkern-PCF bilden die Grundlage für Projekte wie Gas-Laser-Geräte, optische Sensoren oder Teilchenmanipulationen. Vollkern-PCF wie z.B. Dual-Nanoweb-Fasern, gedrehte PCF oder Small-Core PCF sind für den Einsatz in passiven optoakustischen Modenkopplungen in Faser basierten Lasern geeignet. Das Bild auf der rechten Seite zeigt einige Beispiele an Faserstrukturen hergestellt am MPL.

Niedrigschmelzende Gläser bzw. Soft-glasses welche mit Schwermetallen, Fluoride und Chalkogenide versetzt sind, haben das Potential die Transmission von optischen Fasern tief in den Ultravioleten und in den mittleren Infrarot-Bereich zu erweitern. Darüber hinaus bieten PCF's aus niedrigschmelzende Gläser den Vorteil von hochlinearem and nichtlinearem Brechnungsindizes. Weiterhin bieten sie in manchen Fällen die Beständigkeit gegenüber UV induzierte Beschädigungen. Wir stellen erfolgreich Fasern für Superkontinuum-Erzeugung, Photochemie, Optomechanik, Triplet-Photon-Erzeugung, holographische optische Pinzetten und weitere neuartige Anwendungen her.

Endlessly single-mode Faser, einer der häufigsten Strukturtypen von photonischen Kristallfasern PCF.

Single-Ring Hohlkern-Faser mit sechs Kapillaren im Mantelbereich [Uebel (2016)].

Doppel-Nanoweb Faser bildet einen dünnen flachen Wellenleiter [Butsch (2014)].

 

 

Single-Nanoweb Faser bildet einen dünnen flachen Wellenleiter [Butsch (2014)].

 

MPL Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!
Der MPL Newsletter informiert Sie über aktuelle Forschungsergebnisse und spannende Neuigkeiten aus dem Institut.

Aktuelle Ausgabe: Newsletter No 13 - Oktober 2018

Hier finden Sie vorherige Ausgaben des Newsletters.

 

Max-Planck-Zentren und -Schulen